Medien  RSS Facebook deutsch français

Nein zur No-Billag-Initiative

Empfehlung des Zentralkomitees 08.02.2018

Die Abschaffung der Radio- und TV-Gebühren wäre ein Experiment, das dem Einzelnen angeblich mehr Freiheit verspricht. Freiheit wird aber nicht nur darüber definiert, keine Gebühren bezahlen zu müssen. Die Freiheit des Einzelnen ist vielmehr durch eine unabhängige Presse sicher zu stellen. Die Initiative nimmt deren Implosion in Kauf. Für den Schw. StV sind die unabhängige, umfassende und regional verankerte Information der Schweizer Bevölkerung sowie der Erhalt einer freiheitlichen Demokratie zentrale Anliegen. Aus diesen Gründen empfiehlt das Zentralkomitee des Schw. StV für die Abstimmung vom 4. März 2018 ein Nein zur No-Billag-Initiative.

...mehr

Billet du Président

13.02.2018

Ein neues Jahr hat begonnen und die Verbindungen nehmen nach wohlverdienten Ferien den intensiven Betrieb wieder auf. Uns steht denn auch ein vielseitiges Semester bevor. Zahlreiche Jubiläen bedeuten Momente der Begegnung und der Festlichkeit. Doch nebst all den festiven Anlässen können wir uns auch an einem wissenschaftlichen Grossanlass erfreuen. Im von der bildungspolitischen Kommission organisierten Anlass steht am 14. April 2018 die Sprachenfrage im Zentrum. Zum Thema HarmoS vs. Föderalismus wird es ein spannendes Podium mit hochkarätigen Rednern geben.

Das Thema ist höchst aktuell. Denn nur einen Monat zuvor werden die Schweizer Bürger zu den Urnen gerufen, um über die Initiative zur Abschaffung der Rundfunkgebühren («No Billag») abzustimmen. In diesem Geschäft wie in der Sprachenfrage wird dem Souverän die Frage gestellt, wie er mit sprachlichen Minderheiten umgehen möchte. Gerade im Lichte solch weitreichender Entscheidungen ist es für die StVerinnen und StVer von herausragender Bedeutung, optimal informiert zu sein.

Podien dieser Art stellen für die einzelnen StVer einen enormen Mehrwert dar. Sie erweitern den Horizont und machen uns auf Themen, die wir ansonsten nur peripher beachtet hätten, aufmerksam. Solche Mehrwerte für das einzelne Mitglied sind jedoch noch wenig ausgeprägt.

Die Generierung weiterer Mehrwerte durch den Schw. StV für das einzelne Mitglied über die lebenslangen Freundschaften und das Zentralfest hinaus ist das zentrale Anliegen des diesjährigen Zentralkomitees. Ziel ist es, dass jedes Mitglied auch im Gesamtverein und nicht nur in seiner Verbindung einen Mehrwert erkennen kann.

Entsprechend prüft das Zentralkomitee derzeit die Erweiterung des Ausbildungs- und Diskussionsprogramms des Schw. StV, wofür zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Zudem sind wir nach der Abschaltung der Jubiläums-App nun daran, die Bedürfnisse für einen modernen Internetauftritt des Schw. StV abzuklären. Daneben wollen wir auch mit der Erarbeitung des neuen Grundsatzpapieres über die Wertediskussion einen Mehrwert generieren.

So geht es mit vollem Tatendrang voran – in allen Belangen. Ich hoffe, viele von Euch an den Anlässen zu treffen und das eine oder andere Gespräch zur Weiterentwicklung unseres Vereins bei einem kühlen Bier führen zu dürfen. Bis dahin, Prosit!

Dominic E. Tschümperlin v/o HerrCP


Drei-Verbände-Fuchsenwochenende 2018 - Freiburg i.Br.

23.-25. März 2018 - Anmeldefrist läuft 29.01.2018

 

Das alljährliche Drei-Verbände-Fuchsenweeknd (DVFW) steht wieder vor der Tür (23.-25. März 2018). Deshalb lade ich euch, speziell aber eure Fuxen, nach Freiburg im Breisgau ein, um einen Austausch mit dem CV und ÖCV vorzunehmen und auch einmal aus der Schweiz hinaus zu kommen.

 

Das Zentralkomitee freut sich, mit einer grossen Schar Fuxen (auch Burschen sind willkommen) nach Deutschland zu reisen!

 

Was ihr tun müsst:

 

  1. Die Website www.fuxenwochenende.de besuchen und euch bis 25. Februar direkt dort anmelden!
  2. Kurze Mitteilung pro Verbindung an loki@schw-stv.ch, wie viele Personen mitkommen werden.
  3. Den Beitrag von € 60.00 übernimmt der Schw. StV. Das Einzige, was die Verbindung übernehmen muss, ist die Zugfahrt, ansonsten «all inclusive»!

 

...mehr

Homepage und App

Umfrage zum digitalen Auftritt 18.01.2018

In letzter Zeit wurde im Schw. StV häufig Kritik bezüglich der App unseres Vereins geübt. Diese Kritik ist nicht ungehört am Zentralkomitee vorbeigegangen. Das Zentralkomitee ist der Ansicht, dass der Schw. StV einen praktischen und modernen Internetauftritt benötigt und hat den Support der App per Ende 2017 eingestellt.

Im Hinblick auf die weiteren Schritte wurde eine Umfrage zur Abklärung der Bedürfnisse gestartet. Wir danken im Voraus für Rückmeldungen bis zum 18. Februar 2018.

Link zur Teilnahme an der Umfrage: https://goo.gl/forms/4eHyzAvRqQQ1yHt43